Leberkäse und Sekt

Dicke Menschen sollten mit dem Blutdruck aufpassen

Bluthochdruck ist eine gefährliche Erkrankung. Nicht selten leiden Menschen mit ein paar Kilos mehr vermehrt an Bluthochdruck. Die Gefahren sollten keinesfalls unterschätzt werden. Mindestens alle zwei Jahre sollte man einen Gesundheitscheck machen. Dabei wird routinemässig der Blutdruck gemessen. Viele Apotheken haben Blutdruckmessgeräte bieten als Serviceleistung eine kostenlose Blutdruckmessung an.

Häufiger Schwindel, Übelkeit oder Kopfweh können ein erstes Anzeichen sein. Besonders wenn Dir nach dem Sport oder schwerer Arbeit schlecht wird, solltest Du diese Zeichen keinesfalls ignorieren und einen Arzt aufsuchen.

Was tun, wenn der Blutdruck zu hoch ist?

Es gibt Situationen, in denen der Blutdruck etwas höher ist. Das ist nicht weiter tragisch. Stress oder Bewegung können dafür verantwortlich sein. Wenn der Blutdruck aber lange Zeit zu hoch bleibt, kann es gefährlich werden. Das kann bis zum Herzinfarkt führen.

Bei erhöhtem Blutdruck werden oft Medikamente mit starken Nebenwirkungen eingesetzt. Dazu gehören vor allem Betablocker. Du kannst aber mit dem Arzt auch über alternativen zu den Tabletten sprechen.

Auf www.blutdruck-senken.at gibt es Übungen für einen gesünderen und natürlicheren Weg zu einem niedrigen Blutdruck. Die richtige Ernährung ist bei Bluthochdruck-Patienten wichtig. Fettiges und Alkohol haben einen sehr schlechten Einfluss. Oft kann mit einer Ernährungsumstellung schon viel erreicht werden. Der positive Nebeneffekt kann dann sogar ein Gewichtsverlust sein.